Sonstiges

Campari Orange

Campari Orange


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

  1. Heim
  2. Trinken

4

1 Bewertung

10. August 2015

Von

Lindsey Gaterman

Ein raffinierter Cocktail am Pool

Dieser raffinierte und tropische Cocktail wird am besten an einem warmen Sommertag im Freien genossen. Lehnen Sie sich zurück, entspannen Sie sich und trinken Sie!

Dieses Rezept ist von Durstig, die On-Demand-App für die Alkohollieferung mit dem gewissen Etwas.

34

Kalorien pro Portion

Zutaten

  • 1,5 Unzen Campari
  • 3 Unzen Orangensaft
  • 1 Orangenscheibe zum Garnieren
  • 1 Tasse Eis

Richtungen

In ein Saftglas mit Eis stellen, umrühren und garnieren.

Nährwerte

Portionen4

Kalorien pro Portion34

Zucker2gN/A

Protein0,1g0,3%

Kohlenhydrate2g1%

Vitamin A2µgN/A

Vitamin C11mg18%

Calcium4mgN/A

Folat (Nahrung)6µgN/A

Folatäquivalent (gesamt)6µg2%

Magnesium3mg1%

Phosphor4mg1%

Kalium43mg1%

Natrium3mgN/A

Haben Sie eine Frage zu den Nährwertangaben? Lass uns wissen.

Stichworte


4 idiotensichere Whisky- und Campari-Cocktail-Rezepte

Mit seinem leuchtend roten Leuchten und der dröhnenden Bitterkeit ist Campari unverkennbar und kann zunächst abschreckend wirken. „Als Italiener mag ich den bitteren Geschmack sehr“, sagt Angelo Sparvoli, Barkeeper bei Die American Bar im The Savoy in London. „Tatsächlich sagen wir ‚bitter ist besser‘.“

Die bittere Qualität von Campari verleiht einem Cocktail Ausgewogenheit und komplexe Aromen. „Es ist sehr pikant, mit ausgeprägter Orange in der Nase und Noten von Zitrus und Vanille“, fügt Sparvoli hinzu. Whisky hat das nötige Rückgrat, um der Bitterkeit von Campari standzuhalten, was wiederum einen Kontrapunkt zu der süßeren Seite eines Whiskys bildet.

Diese Kombination von Aromen ist jetzt in einer einzigen Flasche zu finden. Im September 2019 stellte Campari Cask Tales vor, eine neue Version des klassischen Aperitifs, der in Bourbonfässern veredelt wird. Der zusätzliche Whisky-Touch macht ihn ideal, um einige der unten aufgeführten Cocktails auszuprobieren.

„Campari ist ein Produkt, das vielleicht schwer pur zu genießen ist, aber wenn es gemischt wird, verwandelt es den gesamten Cocktail“, sagt Sparvoli. „Es gibt die richtigen Gewürz- und Zitrusnoten und verleiht den Getränken Körper und Textur.“

Es ist ratsam, alle Cocktail-Zutaten abzumessen, und das gilt insbesondere für Campari, da eine kleine Menge eine große Wirkung haben kann. Der Klassiker Boulevardier ist Whiskys Antwort auf einen Negroni (hergestellt mit Gin), der eine wundersame Geschmackstiefe aus amerikanischen Whiskey, süßem Wermut und Campari zu gleichen Teilen bietet. Im Last Call (Rezept unten) rifft Sparvoli auf dem Boulevardier mit getorftem Scotch und Ruby Port. „Es ist eine Wendung eines klassischen Boulevardiers, in diesem Fall verwendet Bunnahabhain 12 Jahre alt, das im Vergleich zu anderen wie Laphroaig oder Lagavulin ziemlich rund, schokoladig und weich getorft ist“, sagt er.


4 idiotensichere Whisky- und Campari-Cocktail-Rezepte

Mit seinem leuchtend roten Leuchten und der dröhnenden Bitterkeit ist Campari unverkennbar und kann zunächst abschreckend wirken. „Als Italiener mag ich den bitteren Geschmack sehr“, sagt Angelo Sparvoli, Barkeeper bei Die American Bar im The Savoy in London. „Tatsächlich sagen wir ‚bitter ist besser‘.“

Die bittere Qualität von Campari verleiht einem Cocktail Ausgewogenheit und komplexe Aromen. „Es ist sehr pikant, mit ausgeprägter Orange in der Nase und Noten von Zitrus und Vanille“, fügt Sparvoli hinzu. Whisky hat das nötige Rückgrat, um der Bitterkeit von Campari standzuhalten, was wiederum einen Kontrapunkt zu der süßeren Seite eines Whiskys bildet.

Diese Kombination von Aromen ist jetzt in einer einzigen Flasche zu finden. Im September 2019 stellte Campari Cask Tales vor, eine neue Version des klassischen Aperitifs, der in Bourbonfässern veredelt wird. Der zusätzliche Whisky-Touch macht ihn ideal, um einige der unten aufgeführten Cocktails auszuprobieren.

„Campari ist ein Produkt, das vielleicht schwer pur zu genießen ist, aber wenn es gemischt wird, verwandelt es den gesamten Cocktail“, sagt Sparvoli. „Es gibt die richtigen Gewürz- und Zitrusnoten und verleiht den Getränken Körper und Textur.“

Es ist ratsam, alle Cocktail-Zutaten abzumessen, und das gilt insbesondere für Campari, da eine kleine Menge eine große Wirkung haben kann. Der Klassiker Boulevardier ist Whiskys Antwort auf einen Negroni (hergestellt mit Gin), der eine wundersame Geschmackstiefe aus amerikanischen Whiskey, süßem Wermut und Campari zu gleichen Teilen bietet. Im Last Call (Rezept unten) rifft Sparvoli auf dem Boulevardier mit getorftem Scotch und Ruby Port. „Es ist eine Wendung eines klassischen Boulevardiers, in diesem Fall verwendet Bunnahabhain 12 Jahre alt, das im Vergleich zu anderen wie Laphroaig oder Lagavulin ziemlich rund, schokoladig und weich getorft ist“, sagt er.


4 idiotensichere Whisky- und Campari-Cocktail-Rezepte

Mit seinem leuchtend roten Leuchten und der dröhnenden Bitterkeit ist Campari unverkennbar und kann zunächst abschreckend wirken. „Als Italiener mag ich den bitteren Geschmack sehr“, sagt Angelo Sparvoli, Barkeeper bei Die American Bar im The Savoy in London. „Tatsächlich sagen wir ‚bitter ist besser‘.“

Die bittere Qualität von Campari verleiht einem Cocktail Ausgewogenheit und komplexe Aromen. „Es ist sehr pikant, mit ausgeprägter Orange in der Nase und Noten von Zitrus und Vanille“, fügt Sparvoli hinzu. Whisky hat das nötige Rückgrat, um der Bitterkeit von Campari standzuhalten, was wiederum einen Kontrapunkt zu der süßeren Seite eines Whiskys bildet.

Diese Kombination von Aromen ist jetzt in einer einzigen Flasche zu finden. Im September 2019 stellte Campari Cask Tales vor, eine neue Version des klassischen Aperitifs, der in Bourbonfässern veredelt wird. Der zusätzliche Whisky-Touch macht ihn ideal, um einige der unten aufgeführten Cocktails auszuprobieren.

„Campari ist ein Produkt, das vielleicht schwer pur zu genießen ist, aber wenn es gemischt wird, verwandelt es den gesamten Cocktail“, sagt Sparvoli. „Es gibt die richtigen Gewürz- und Zitrusnoten und verleiht den Getränken Körper und Textur.“

Es ist ratsam, alle Cocktail-Zutaten abzumessen, und das gilt insbesondere für Campari, da eine kleine Menge eine große Wirkung haben kann. Der Klassiker Boulevardier ist Whiskys Antwort auf einen Negroni (hergestellt mit Gin), der eine wundersame Geschmackstiefe aus amerikanischen Whiskey, süßem Wermut und Campari zu gleichen Teilen bietet. Im Last Call (Rezept unten) rifft Sparvoli auf dem Boulevardier mit getorftem Scotch und Ruby Port. „Es ist eine Wendung eines klassischen Boulevardiers, in diesem Fall verwendet Bunnahabhain 12 Jahre alt, das im Vergleich zu anderen wie Laphroaig oder Lagavulin ziemlich rund, schokoladig und weich getorft ist“, sagt er.


4 idiotensichere Whisky- und Campari-Cocktail-Rezepte

Mit seinem leuchtend roten Leuchten und der dröhnenden Bitterkeit ist Campari unverkennbar und kann zunächst abschreckend wirken. „Als Italiener mag ich den bitteren Geschmack sehr“, sagt Angelo Sparvoli, Barkeeper bei Die American Bar im The Savoy in London. „Tatsächlich sagen wir ‚bitter ist besser‘.“

Die bittere Qualität von Campari verleiht einem Cocktail Ausgewogenheit und komplexe Aromen. „Es ist sehr pikant, mit ausgeprägter Orange in der Nase und Noten von Zitrus und Vanille“, fügt Sparvoli hinzu. Whisky hat das nötige Rückgrat, um der Bitterkeit von Campari standzuhalten, was wiederum einen Kontrapunkt zu der süßeren Seite eines Whiskys bildet.

Diese Kombination von Aromen ist jetzt in einer einzigen Flasche zu finden. Im September 2019 stellte Campari Cask Tales vor, eine neue Version des klassischen Aperitifs, der in Bourbonfässern veredelt wird. Der zusätzliche Whisky-Touch macht ihn ideal, um einige der unten aufgeführten Cocktails auszuprobieren.

„Campari ist ein Produkt, das vielleicht schwer pur zu genießen ist, aber wenn es gemischt wird, verwandelt es den gesamten Cocktail“, sagt Sparvoli. „Es gibt die richtigen Gewürz- und Zitrusnoten und verleiht den Getränken Körper und Textur.“

Es ist ratsam, alle Cocktail-Zutaten abzumessen, und das gilt insbesondere für Campari, da eine kleine Menge eine große Wirkung haben kann. Der Klassiker Boulevardier ist Whiskys Antwort auf einen Negroni (hergestellt mit Gin), der eine wundersame Geschmackstiefe aus amerikanischen Whiskey, süßem Wermut und Campari zu gleichen Teilen bietet. Im Last Call (Rezept unten) rifft Sparvoli auf dem Boulevardier mit getorftem Scotch und Ruby Port. „Es ist eine Wendung eines klassischen Boulevardiers, in diesem Fall verwendet Bunnahabhain 12 Jahre alt, das im Vergleich zu anderen wie Laphroaig oder Lagavulin ziemlich rund, schokoladig und weich getorft ist“, sagt er.


4 idiotensichere Whisky- und Campari-Cocktail-Rezepte

Mit seinem leuchtend roten Leuchten und der dröhnenden Bitterkeit ist Campari unverkennbar und kann zunächst abschreckend wirken. „Als Italiener mag ich den bitteren Geschmack sehr“, sagt Angelo Sparvoli, Barkeeper bei Die American Bar im The Savoy in London. „Tatsächlich sagen wir ‚bitter ist besser‘.“

Die bittere Qualität von Campari verleiht einem Cocktail Ausgewogenheit und komplexe Aromen. „Es ist sehr pikant, mit ausgeprägter Orange in der Nase und Noten von Zitrus und Vanille“, fügt Sparvoli hinzu. Whisky hat das nötige Rückgrat, um der Bitterkeit von Campari standzuhalten, was wiederum einen Kontrapunkt zu der süßeren Seite eines Whiskys bildet.

Diese Kombination von Aromen ist jetzt in einer einzigen Flasche zu finden. Im September 2019 stellte Campari Cask Tales vor, eine neue Version des klassischen Aperitifs, der in Bourbonfässern veredelt wird. Der zusätzliche Whisky-Touch macht ihn ideal, um einige der unten aufgeführten Cocktails auszuprobieren.

„Campari ist ein Produkt, das vielleicht schwer pur zu genießen ist, aber wenn es gemischt wird, verwandelt es den gesamten Cocktail“, sagt Sparvoli. „Es gibt die richtigen Gewürz- und Zitrusnoten und verleiht den Getränken Körper und Textur.“

Es ist ratsam, alle Cocktail-Zutaten abzumessen, und das gilt insbesondere für Campari, da eine kleine Menge eine große Wirkung haben kann. Der Klassiker Boulevardier ist Whiskys Antwort auf einen Negroni (hergestellt mit Gin), der eine wundersame Geschmackstiefe aus amerikanischen Whiskey, süßem Wermut und Campari zu gleichen Teilen bietet. Im Last Call (Rezept unten) rifft Sparvoli auf dem Boulevardier mit getorftem Scotch und Ruby Port. „Es ist eine Wendung eines klassischen Boulevardiers, in diesem Fall verwendet Bunnahabhain 12 Jahre alt, das im Vergleich zu anderen wie Laphroaig oder Lagavulin ziemlich rund, schokoladig und weich getorft ist“, sagt er.


4 idiotensichere Whisky- und Campari-Cocktail-Rezepte

Mit seinem leuchtend roten Leuchten und der dröhnenden Bitterkeit ist Campari unverkennbar und kann zunächst abschreckend wirken. „Als Italiener mag ich den bitteren Geschmack sehr“, sagt Angelo Sparvoli, Barkeeper bei Die American Bar im The Savoy in London. „Tatsächlich sagen wir ‚bitter ist besser‘.“

Die bittere Qualität von Campari verleiht einem Cocktail Ausgewogenheit und komplexe Aromen. „Es ist sehr pikant, mit ausgeprägter Orange in der Nase und Noten von Zitrus und Vanille“, fügt Sparvoli hinzu. Whisky hat das nötige Rückgrat, um der Bitterkeit von Campari standzuhalten, was wiederum einen Kontrapunkt zu der süßeren Seite eines Whiskys bildet.

Diese Kombination von Aromen ist jetzt in einer einzigen Flasche zu finden. Im September 2019 stellte Campari Cask Tales vor, eine neue Version des klassischen Aperitifs, der in Bourbonfässern veredelt wird. Der zusätzliche Whisky-Touch macht ihn ideal, um einige der unten aufgeführten Cocktails auszuprobieren.

„Campari ist ein Produkt, das vielleicht schwer pur zu genießen ist, aber wenn es gemischt wird, verwandelt es den gesamten Cocktail“, sagt Sparvoli. „Es gibt die richtigen Gewürz- und Zitrusnoten und verleiht den Getränken Körper und Textur.“

Es ist ratsam, alle Cocktail-Zutaten abzumessen, und das gilt insbesondere für Campari, da eine kleine Menge eine große Wirkung haben kann. Der Klassiker Boulevardier ist Whiskys Antwort auf einen Negroni (hergestellt mit Gin), der eine wundersame Geschmackstiefe aus amerikanischen Whiskey, süßem Wermut und Campari zu gleichen Teilen bietet. Im Last Call (Rezept unten) rifft Sparvoli auf dem Boulevardier mit getorftem Scotch und Ruby Port. „Es ist eine Wendung eines klassischen Boulevardiers, in diesem Fall verwendet Bunnahabhain 12 Jahre alt, das im Vergleich zu anderen wie Laphroaig oder Lagavulin ziemlich rund, schokoladig und weich getorft ist“, sagt er.


4 idiotensichere Whisky- und Campari-Cocktail-Rezepte

Mit seinem leuchtend roten Leuchten und der dröhnenden Bitterkeit ist Campari unverkennbar und kann zunächst abschreckend wirken. „Als Italiener mag ich den bitteren Geschmack sehr“, sagt Angelo Sparvoli, Barkeeper bei Die American Bar im The Savoy in London. „Tatsächlich sagen wir ‚bitter ist besser‘.“

Die bittere Qualität von Campari verleiht einem Cocktail Ausgewogenheit und komplexe Aromen. „Es ist sehr pikant, mit ausgeprägter Orange in der Nase und Noten von Zitrus und Vanille“, fügt Sparvoli hinzu. Whisky hat das nötige Rückgrat, um der Bitterkeit von Campari standzuhalten, was wiederum einen Kontrapunkt zur süßeren Seite eines Whiskys bildet.

Diese Kombination von Aromen ist jetzt in einer einzigen Flasche zu finden. Im September 2019 stellte Campari Cask Tales vor, eine neue Version des klassischen Aperitifs, der in Bourbonfässern veredelt wird. Der zusätzliche Whisky-Touch macht ihn ideal, um einige der unten aufgeführten Cocktails auszuprobieren.

„Campari ist ein Produkt, das vielleicht schwer pur zu genießen ist, aber wenn es gemischt wird, verwandelt es den gesamten Cocktail“, sagt Sparvoli. „Es gibt die richtigen Gewürz- und Zitrusnoten und verleiht den Getränken Körper und Textur.“

Es ist ratsam, alle Cocktail-Zutaten abzumessen, und das gilt insbesondere für Campari, da eine kleine Menge eine große Wirkung haben kann. Der Klassiker Boulevardier ist Whiskys Antwort auf einen Negroni (hergestellt mit Gin), der eine wundersame Geschmackstiefe aus amerikanischen Whiskey, süßem Wermut und Campari zu gleichen Teilen bietet. Im Last Call (Rezept unten) rifft Sparvoli auf dem Boulevardier mit getorftem Scotch und Ruby Port. „Es ist eine Wendung eines klassischen Boulevardiers, in diesem Fall verwendet Bunnahabhain 12 Jahre alt, das im Vergleich zu anderen wie Laphroaig oder Lagavulin ziemlich rund, schokoladig und weich getorft ist“, sagt er.


4 idiotensichere Whisky- und Campari-Cocktail-Rezepte

Mit seinem leuchtend roten Leuchten und der dröhnenden Bitterkeit ist Campari unverkennbar und kann zunächst abschreckend wirken. „Als Italiener mag ich den bitteren Geschmack sehr“, sagt Angelo Sparvoli, Barkeeper bei Die American Bar im The Savoy in London. „Tatsächlich sagen wir ‚bitter ist besser‘.“

Die bittere Qualität von Campari verleiht einem Cocktail Ausgewogenheit und komplexe Aromen. „Es ist sehr pikant, mit ausgeprägter Orange in der Nase und Noten von Zitrus und Vanille“, fügt Sparvoli hinzu. Whisky hat das nötige Rückgrat, um der Bitterkeit von Campari standzuhalten, was wiederum einen Kontrapunkt zur süßeren Seite eines Whiskys bildet.

Diese Kombination von Aromen ist jetzt in einer einzigen Flasche zu finden. Im September 2019 stellte Campari Cask Tales vor, eine neue Version des klassischen Aperitifs, der in Bourbonfässern veredelt wird. Der zusätzliche Whisky-Touch macht ihn ideal, um einige der unten aufgeführten Cocktails auszuprobieren.

„Campari ist ein Produkt, das vielleicht schwer pur zu genießen ist, aber wenn es gemischt wird, verwandelt es den gesamten Cocktail“, sagt Sparvoli. „Es gibt die richtigen Gewürz- und Zitrusnoten und verleiht den Getränken Körper und Textur.“

Es ist ratsam, alle Cocktail-Zutaten abzumessen, und das gilt insbesondere für Campari, da eine kleine Menge eine große Wirkung haben kann. Der Klassiker Boulevardier ist Whiskys Antwort auf einen Negroni (hergestellt mit Gin), der eine wundersame Geschmackstiefe aus amerikanischen Whiskey, süßem Wermut und Campari zu gleichen Teilen bietet. Im Last Call (Rezept unten) rifft Sparvoli auf dem Boulevardier mit getorftem Scotch und Ruby Port. „Es ist eine Wendung eines klassischen Boulevardiers, in diesem Fall verwendet Bunnahabhain 12 Jahre alt, das im Vergleich zu anderen wie Laphroaig oder Lagavulin ziemlich rund, schokoladig und weich getorft ist“, sagt er.


4 idiotensichere Whisky- und Campari-Cocktail-Rezepte

Mit seinem leuchtend roten Leuchten und der dröhnenden Bitterkeit ist Campari unverkennbar und kann zunächst abschreckend wirken. „Als Italiener mag ich den bitteren Geschmack sehr“, sagt Angelo Sparvoli, Barkeeper bei Die American Bar im The Savoy in London. „Tatsächlich sagen wir ‚bitter ist besser‘.“

Die bittere Qualität von Campari verleiht einem Cocktail Ausgewogenheit und komplexe Aromen. „Es ist sehr pikant, mit ausgeprägter Orange in der Nase und Noten von Zitrus und Vanille“, fügt Sparvoli hinzu. Whisky hat das nötige Rückgrat, um der Bitterkeit von Campari standzuhalten, was wiederum einen Kontrapunkt zu der süßeren Seite eines Whiskys bildet.

Diese Kombination von Aromen ist jetzt in einer einzigen Flasche zu finden. Im September 2019 stellte Campari Cask Tales vor, eine neue Version des klassischen Aperitifs, der in Bourbonfässern veredelt wird. Der zusätzliche Whisky-Touch macht ihn ideal, um einige der unten aufgeführten Cocktails auszuprobieren.

„Campari ist ein Produkt, das vielleicht schwer pur zu genießen ist, aber wenn es gemischt wird, verwandelt es den gesamten Cocktail“, sagt Sparvoli. „Es gibt die richtigen Gewürz- und Zitrusnoten und verleiht den Getränken Körper und Textur.“

Es ist ratsam, alle Cocktail-Zutaten abzumessen, und das gilt insbesondere für Campari, da eine kleine Menge eine große Wirkung haben kann. Der Klassiker Boulevardier ist Whiskys Antwort auf einen Negroni (hergestellt mit Gin), der eine wundersame Geschmackstiefe aus amerikanischen Whiskey, süßem Wermut und Campari zu gleichen Teilen bietet. Im Last Call (Rezept unten) rifft Sparvoli auf dem Boulevardier mit getorftem Scotch und Ruby Port. „Es ist eine Wendung eines klassischen Boulevardiers, in diesem Fall verwendet Bunnahabhain 12 Jahre alt, das im Vergleich zu anderen wie Laphroaig oder Lagavulin ziemlich rund, schokoladig und weich getorft ist“, sagt er.


4 idiotensichere Whisky- und Campari-Cocktail-Rezepte

Mit seinem leuchtend roten Leuchten und der dröhnenden Bitterkeit ist Campari unverkennbar und kann zunächst abschreckend wirken. „Als Italiener mag ich den bitteren Geschmack sehr“, sagt Angelo Sparvoli, Barkeeper bei Die American Bar im The Savoy in London. „Tatsächlich sagen wir ‚bitter ist besser‘.“

Die bittere Qualität von Campari verleiht einem Cocktail Ausgewogenheit und komplexe Aromen. „Es ist sehr pikant, mit ausgeprägter Orange in der Nase und Noten von Zitrus und Vanille“, fügt Sparvoli hinzu. Whisky hat das nötige Rückgrat, um der Bitterkeit von Campari standzuhalten, was wiederum einen Kontrapunkt zur süßeren Seite eines Whiskys bildet.

Diese Kombination von Aromen ist jetzt in einer einzigen Flasche zu finden. Im September 2019 stellte Campari Cask Tales vor, eine neue Version des klassischen Aperitifs, der in Bourbonfässern veredelt wird. Der zusätzliche Whisky-Touch macht ihn ideal, um einige der unten aufgeführten Cocktails auszuprobieren.

„Campari ist ein Produkt, das vielleicht schwer pur zu genießen ist, aber wenn es gemischt wird, verwandelt es den gesamten Cocktail“, sagt Sparvoli. „Es gibt die richtigen Gewürz- und Zitrusnoten und verleiht den Getränken Körper und Textur.“

Es ist ratsam, alle Cocktail-Zutaten abzumessen, und das gilt insbesondere für Campari, da eine kleine Menge eine große Wirkung haben kann. Der Klassiker Boulevardier ist Whiskys Antwort auf einen Negroni (mit Gin hergestellt), der eine wundersame Geschmackstiefe zu gleichen Teilen aus amerikanischem Whisky, süßem Wermut und Campari bietet. Im Last Call (Rezept unten) rifft Sparvoli auf dem Boulevardier mit getorftem Scotch und Ruby Port. „Es ist eine Wendung eines klassischen Boulevardiers, in diesem Fall verwendet Bunnahabhain 12 Jahre alt, das im Vergleich zu anderen wie Laphroaig oder Lagavulin ziemlich rund, schokoladig und weich getorft ist“, sagt er.


Schau das Video: Bialetti Cioccolata campari orange (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Car

    Ich stimme allem oben Gesagten zu. Über dieses Thema können wir sprechen.

  2. Claegtun

    Fabelhaft!

  3. Averill

    Hitze! Lasst uns!))

  4. Braydon

    Es ist eine Schande, dass ich jetzt nicht sprechen kann - ich eile zur Arbeit. Ich werde freigelassen – ich werde definitiv meine Meinung sagen.



Eine Nachricht schreiben