Sonstiges

Der Gin Basilikum

Der Gin Basilikum



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Einer der einfachsten Sommercocktails, die Sie zubereiten können, und außerdem unglaublich lecker und gesund.

Dieses leckere süße Getränk von Ori Geshury, der Direktorin für Bildung am Aqua Vitae Institute, einer erstklassigen Barkeeperschule in Philadelphia, kommt auf 233 Kalorien. Das mag nach viel klingen, aber er sagt: „Viele Male wurden Cocktailrezepte im Internet mit unter 100 Kalorien beschriftet, hatten aber wirklich mehr als 250 Kalorien.“

Anmerkungen

Rezept mit freundlicher Genehmigung von Ori Geshury im Aqua Vitae Institut

Zutaten

  • 2 Unzen Gin
  • 1 Unze Honig
  • Handvoll Basilikum
  • 3 Scheiben Gurke
  • 1 Teelöffel Weißweinessig

Portionen1

Kalorien pro Portion242

Folatäquivalent (gesamt)10µg3%


Gin und Gurken-Basilikum-Smash

Gin and Cucumber Basil Smash – Ein leichter und duftender Cocktail, den Sie den ganzen Sommer über trinken möchten!

Heute ganz schnell. Es ist Welt-Gin-Tag!

Normalerweise ignoriere ich die meisten Essens- / Getränkeferien (es gibt so viele davon!). Ich meine, Specktag, Nutellatag, Kaffeetag – sie sind aus offensichtlichen Gründen wichtig – aber Nationaler Hafer-Nuss-, Waffel-Tag und Nationaler Erdbeer-Rhabarber-Kuchen-Tag? Komm schon – sie sind nur ein bisschen zu spezifisch.

Ich denke, zufällige Leute und Unternehmen erklären einfach ihre eigenen Tage.

Wenn das erlaubt ist, gehe ich für:

Nationaler gut gekochter Warbuton-Crumpet mit gesalzener Butter und Latte-made-with-Nespresso-Rosabaya-De-Columbia-Tag.

Übrigens, ja, das war mein Frühstück.

Jedenfalls, obwohl ich nur gelegentlich an diesen Tagen teilnehme, habe ich gemerkt, dass es Samstag ist und ich deshalb später einen Gin Tonic trinken werde. Mein Saturday Night Gin besteht normalerweise aus Hendricks mit Gurke und natürlich leichtem Fever Tree Tonic.

Aber da heute Gin-Tag ist, gehe ich mit einem Drink auf Gin-Basis auf die Straße, den einer von Chris' Freunden – Will – empfohlen hat.

Ein einfacher Zuckersirup (normalerweise reicht das aus, um mich abzuschrecken, Cocktails sollten wirklich keinen Topf enthalten, aber es dauert wirklich nur 5 Minuten) mit Basilikumblättern, Gurke und Eis vermischt, dann mit Gin und einem Spritzer abgerundet von Tonika. Ich habe dies vor ein paar Wochen an einem heißen sonnigen Nachmittag gründlich getestet und es ist ein Gewinner.

Es ist eine ordentliche Menge Basilikum, aber es überwältigt das Getränk nicht, es ergänzt es perfekt!


Gin ist überall ein Grundnahrungsmittel auf Barwagen und ein Likör, der normalerweise mit Wacholderbeeren sowie anderen pflanzlichen Pflanzen wie Beifuß, wildem Thymian, Mädesüß, Kamille und Birke angereichert ist. Sie können es auch mit Gurken- und Rosenblättern infundiert finden. Sie können die Spirituose verwenden, um klassische Gin-Cocktails wie einen Gimlet auf Limettenbasis oder einen Gin Tonic oder kreativere Zubereitungen wie den hier abgebildeten Pink Gin Martini zuzubereiten. Dieses besondere Getränk erhält seinen zartrosa Farbton durch Maraschino-Kirschen und seinen zart-fruchtigen Geschmack durch Kirschlikör, Blanc-Wermut und aromatische Bitterstoffe. Dieses Rezept dient zwei Personen, was es genau richtig macht, um es am Valentinstag oder am Abend zu Hause zu servieren.

Wir haben auch eine praktische Anleitung für die Herstellung eines ausgewogenen Gin Tonic. Unser Go-to-Rezept verlangt drei Teile Tonic Water und einen Teil Gin sowie viel Eis und frische Limette zum Garnieren. Seien Sie natürlich kreativ und fügen Sie Gurkenscheiben oder einen Zitronen-Twist für einen erfrischenden Schuss Helligkeit hinzu. Wir teilen zusätzliche aromatische und geschmacksintensive Versionen des zeitlosen Gin Tonic, die mit unerwarteten Beilagen wie frischem Basilikum oder Rosmarin zubereitet werden.

Gin passt auch wunderbar zu St. Germain, einem französischen Holunderblütenlikör, der vor einem frischen, blumigen und leicht fruchtigen Aroma strotzt. Er macht den Gin so munter, dass man ihn sofort auf einer sommerlichen Gartenparty schlürfen möchte. Wir haben Gin-Cocktail-Rezepte, die die beiden zu einem köstlichen Getränk kombinieren.

Egal, ob Sie sich als Profi-Mixologe oder Anfänger-Barkeeper betrachten, diese Gin-Cocktail-Rezepte werden Ihre Fähigkeiten zum Schütteln und Rühren sofort stärken.


Gin Basil Smash Rezept | Cocktails zum Trinken in Deutschland

Der Gin Basil Smash ist ein neuer Cocktail, der 2008 von Jörg Meyer in der Le Lion Bar de Paris in . kreiert wurde Hamburg, Deutschland. Es wurde ursprünglich Gin Pesto genannt, aber als es immer beliebter wurde, änderte sich der Name zu dem, was wir heute kennen. Dieses gartenfrische Getränk sorgt mit seiner Farbe für Aufsehen. Sie können dieses köstliche Getränk zu Hause zubereiten, lesen Sie weiter für das Gin Basil Smash-Rezept.

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Wenn Sie auf meinen Link klicken, erhalte ich einen kleinen Prozentsatz (ohne zusätzliche Kosten für Sie). Das hilft mir, den Reiseblog am Laufen zu halten.

Was Sie brauchen

Alkoholempfehlungen

Mein Lieblings-Gin für Mixgetränke ist normalerweise Bombay Sapphire. Der Preis ist großartig und ist fast immer überall dort erhältlich, wo Spirituosen verkauft werden. Es hat einen ausgewogenen Geschmack, der gut mit dem Basilikum harmoniert. Sie möchten für dieses Gin Basil Smash-Rezept einen weniger trockenen und etwas mehr nach Wacholder gerichteten Gin.

Gin Basil Smash Rezept

12 – Basilikum
2 Unzen – Gin
1/2 – Frisch gepresster Limettensaft
1/4 Unze – Rohzuckersirup

Wie man einen Gin Basil Smash macht

Um Ihren Gin Basil Smash herzustellen, beginnen Sie mit der Herstellung Ihres Rohzuckersirups. Alles, was Sie brauchen, sind zu gleichen Teilen Rohzucker und Wasser. Stellen Sie es auf niedrige Hitze und lassen Sie es etwa 20 Minuten köcheln oder bis sich das Rohmaterial aufgelöst hat. Abkühlen lassen, dann kühl stellen.

Dann möchten Sie Ihre Zitronen entsaften. Ich schlage vor, eine Zitruspresse oder eine Zitruspresse zu verwenden und das Fruchtfleisch mit einem kleinen Sieb abzusieben. Normalerweise verwende ich einen Entsafter, wenn ich mehr als ein paar Zitronen entsafte.

Nachdem Sie nun Ihren Rohzuckersirup zusammen mit Ihrem Zitronensaft fertig haben, können Sie mit der Zubereitung Ihres Cocktails beginnen. Gib 12 Basilikumblätter in deinen Cocktailshaker und verrühre sie. Passen Sie auf, dass Sie Ihr Basilikum nicht zerbrechen, sondern „zerschlagen“.

Geben Sie Eis in Ihren Cocktailshaker und schütteln Sie es etwa 15 Sekunden lang. Verwenden Sie Ihr Hawthorne-Sieb zusammen mit einem feinmaschigen Sieb und gießen Sie es in ein Cocktailglas. Dieses Getränk wird normalerweise in einem Rocks-Glas mit Eis serviert. Ich verwende gerne zwei große Eiswürfel.

Mit einem Basilikumzweig garnieren und genießen!

Wenn du mehr “Cocktails Around the World” möchtest, sieh dir meine anderen Rezepte an.

Wenn Sie dieses Gin Basil Smash-Rezept ausprobiert haben, hinterlassen Sie unten einen Kommentar und teilen Sie ein Bild auf Instagram mit dem Hashtag #lewilddrinks.


Gin-Rezepte mit Botanicals

Nicht alle Botanicals sind leicht erhältlich. Folglich müssen Sie hier Ihrer Fantasie freien Lauf lassen.

Die Gesamtzahl der verwendeten Pflanzenstoffe beträgt etwa 20-35 Gramm/Liter. Wenn wir den dominanten botanischen Wacholder als 'x' nehmen, sind die Proportionen der verwendeten Botanicals:

  • x = Wacholder
  • x Hälfte = Koriander
  • x ist ein Zehntel = Angelika, Cassia, Zimt, Süßholz, Bittermandeln, Paradieskörner, Kubebenbeeren
  • Schließlich ist x ein Hundertstel = bittere & süße Orangenschale, Zitronenschale, Ingwer, Iriswurzel, Kardamom, Muskatnuss, Bohnenkraut, Kalmus, Kamille, Fenchel, Anis, Kreuzkümmel, Veilchenwurzel.

Wenn wir x = 20 g verwenden, dann ist x die Hälfte = 10 g, x ist eins 10 = 2 g x ist ein Hundertstel 100 = 0,2 g (200 mg)

Einige aktuelle Gins haben keinen ausgeprägten Wacholdercharakter, da sie für Cocktails verwendet werden und eher ein aromatisierter Wodka sind - für diese Art von Gin für 'x' verwenden wir gleiche Mengen für Wacholder & Koriander (dh x = 20g bestehend aus 10g Wacholder & 10g Koriander)

Die Botanicals werden in 40% vol neutralem Alkohol mazeriert (normalerweise 24 Stunden lang), redestilliert und dann auf 45% - 40% vol verdünnt, was eine optimale Stärke ist, um den Geschmack der Botanicals zu erhalten. Plymouth Gin kommt auch in einem 57% Vol. 'Navy Strength'.

Bombay Sapphire Gin verwendet eine Carterhead Still, die einen Botanicals-Korb enthält, durch den der Dampf strömt, eine Technik, die einen leichteren Geschmack verleiht.

Alle Gins enthalten Wacholder und Koriander als Zutat zusammen mit anderen Pflanzenstoffen. Typischerweise enthält ein feiner Gin 6-10 Botanicals, obwohl der niederländische Damask Gin 17 und der französische Citadelle Gin 19 hat – dies könnte jedoch eher aus Marketinggründen sein und wurde wegen mangelnder Ausrichtung kritisiert.

Einige amerikanische Gins erwähnen Kamille als Botanik, der dem Gin einen blauen Farbton verleihen würde.

Methode 1

Um zu beginnen, grundlegenden Gin zu machen, können Sie Folgendes in den Kessel Ihres Destillierapparats geben.

Für ca. 10 Liter (wir empfehlen immer, mit einer kleineren Menge zu experimentieren und wenn Sie zufrieden sind, können Sie skalieren) - Der Neutralalkohol muss auf 40 bis 50% Vol. (vol. Alkohol) verdünnt werden - 200 bis 250 g Wacholderbeeren
- 100g Koriander
- 27g Angelika, Cassia, Süßholz, Paradieskörner, Kubeben, 50g Orangen- und Zitronenschale, Ingwer, Iriswurzel, Kardamom, Muskatnuss 5g.

Destilliere noch einmal, um die Aromen aus den Pflanzenstoffen zu extrahieren.

Nach der Destillation wieder auf 40% verdünnen und etwa 2-3 Wochen ruhen lassen. Die Ruhezeit ermöglicht es den verschiedenen Aromen, sich zu „verheiraten“ und verbessert die Geschmacksbalance.

Einige ziehen es auch vor, die Kräuter in die Tüten zu geben und im Alkohol zu mazerieren, indem sie ihn bis zu einer Woche vor der Destillation stehen lassen, aber das ist eine persönliche Entscheidung.

Methode 2

Wir können die Botanicals nehmen und in einen Korb über der Wäsche in der Destille legen. Dies muss unter der Säule positioniert werden, damit, wenn die Destille auf Temperatur kommt und die Alkoholdämpfe ihren Weg nach oben in die Destilliersäule oder den Destillierkopf finden, sie durch die suspendierten Botanicals gegangen sind. Sie nehmen die Aromen auf und das Destillat schmeckt nach ihnen. Wir können dann auf die Stärke des gewünschten Gins verdünnen.

Darüber hinaus hat Still Spirits einen Messkorb eingeführt, der dies auf dem Luftstill tut. Es ist ein ziemlich cleveres kleines Gerät. Beim T500 ist es notwendig, einen eigenen zu erstellen, obwohl ich sicher bin, dass es in Kürze etwas dazu geben wird.

Methode 3

Botanicals in die Wäsche geben, damit sie die Aromen während der Fermentation aufnehmen. Tatsächlich müssen Sie ein starkes Aroma haben, oder Sie werden feststellen, dass Sie beim Destillieren ziemlich viele dieser Aromen verlieren.

Methode 4

Sie können jede Kombination von Methode 1 Methode 2 Methode 3 und Methode 5 verwenden. Es gibt keine Regeln, nur was Sie tun möchten.

Bezeichnenderweise hat jede Destillerie ihre geheime Mischung aus Botanicals. Die meisten Gins enthalten neben Wacholderbeeren und Zitrusfrüchten Botanicals wie Zitronen- und Bitterorangenschale, Anis, Angelikawurzel und -samen, Iriswurzel, Süßholzwurzel, Zimt, Kubeben, Bohnenkraut, Limettenschale, Grapefruitschale, Drachenauge, Safran, Baobab, Weihrauch, Koriander, Muskatnuss und Kassiarinde. Bitte zögern Sie nicht, Methode eins auszuprobieren, aber wir müssen sagen, dass Methode 5 unten eine viel beliebtere und einfachere Methode ist.

Methode 5

Wiegen Sie Ihre Botanicals gemäß den Vorschlägen unten ab (oder stellen Sie Ihre eigenen zusammen)

Gießen Sie die Botanicals (abgesehen von besonders starken) in eine saubere, sterile Flasche (sterilisieren Sie mit unserem Sterilisator)

Top mit Ihrem hausgemachten Wodka mit 40 bis 45%

24 Stunden ziehen lassen. Rühren Sie in dieser Zeit ein paar Mal um.

Probieren Sie es aus, es sollte anfangen, alle Wacholder und Gin zu schmecken - hurra!

Fügen Sie der Mischung alle restlichen Pflanzen hinzu, oder wenn Sie mehr von einem Geschmack haben möchten, fügen Sie etwas mehr von diesem Pflanzen hinzu!

Lassen Sie nun weitere 12-24 Stunden zu steil (Sie können mit dem, was Sie haben, zufrieden sein, sodass dies möglicherweise nicht erforderlich ist) und rühren Sie die Mischung mindestens einmal um

Probieren Sie, und wenn Sie zufrieden sind (länger bedeutet nicht besser, achten Sie darauf, dass Sie nicht zu viel aufgießen) verwenden Sie ein Sieb, um die Pflanzenstoffe herauszufiltern

Wenn noch Ablagerungen vorhanden sind, können Sie erneut mit Küchenpapier, Kaffeefilter, Musselin oder Käsetuch filtern

Anschließend einige Tage ruhen lassen. Abgesetztes Sediment erneut herausfiltern.

Wenn Sie möchten, durch einen Filter laufen lassen, mit weiterer Filtration usw., falls erforderlich.

Schließlich füllen Sie Ihren Gin ab und gestalten ein tolles Etikett dafür.

Das Problem, das wir jetzt haben, ist sicherlich, dass der Gin die Farben der Botanicals aufgenommen hat. Daher wird dieser manchmal auch als Bath House Gin bezeichnet.

In der Zwischenzeit müssen wir, wenn wir dieses Problem lösen wollen, so handeln, wie es alle kommerziellen Gin-Produzenten tun würden, nämlich den Gin neu zu destillieren. Alles, was wir tun müssen, ist, diesen Gin zu nehmen und in unsere Destille zu geben (Sie können etwas Wasser hinzufügen, wenn Sie der Meinung sind, dass es zu wenig ist, um in die Destille zu geben).

Folglich wird der Gin beim erneuten Destillieren schön und klar und mit einer viel stärkeren Stärke herauskommen. Dieses wird dann wieder auf 40 bis 45% ABV verdünnt (je nach gewünschter Stärke). Denken Sie daran, dass wir bei der erneuten Destillation einen Teil des Aromas verlieren werden, also muss es, wenn es zurück in die Destille geht, ein ziemlich starker Geschmack sein.

Füllen Sie unseren Gin ab und gestalten Sie ein tolles Etikett dafür.

Hinweis: Wenn Sie ihn etwas zu lange stehen lassen und der Gin zu stark aromatisiert ist, können Sie ihn jederzeit mit mehr Wodka verdünnen, es sei denn, Sie haben ihn wochenlang stehen gelassen und er wird wie Tee gedünstet!

Andere botanische Ideen, die hinzugefügt werden können

  • Mandel - süß
  • Angelikasamen - Moschus und Hopfen
  • Kardamom - scharf
  • Kassiarinde - bitter und zimt
  • Zimt - süß und holzig (sparsam verwenden)
  • Ingwerwurzel - trockenes und scharfes Gewürz (Vorsicht, es ist stark!)
  • Grapefruit - saubere Zitrusfrüchte
  • Muskatnuss - wärmendes süßes Gewürz
  • Kubebenbeeren - würzige pfeffrige Kiefer
  • Rosenblätter - blumig

Sie können auch Dinge wie Lavendel, Kamille, Rose, Rosmarin, Salbei hinzufügen, was immer Sie möchten, es ist Ihr Gin!

Darüber hinaus können Sie entweder getrocknete oder frische Zitrusschalen verwenden. Frisch ergibt hellere Zitrusnoten als getrocknete, sollte aber nicht zu lange ziehen gelassen werden, also solltest du dies vielleicht näher am Ende deines Aufgusses hinzufügen. Wenn Sie eine Flasche zum Aufgießen verwenden, stellen Sie außerdem sicher, dass die Stücke leicht durch den Hals gehen, sobald sie in der Flasche etwas angeschwollen sind. Denken Sie daran, auch ein Essstäbchen griffbereit zu halten, um sie herauszuholen! Wir verwenden einen Krug, da er später leichter zu handhaben ist.

Daher gelten all dies für die folgenden Rezepte. Es liegt an Ihnen, es gibt keine Regeln.

Hier sind einige andere Rezepte, die Sie vielleicht ausprobieren möchten. Diese wurden einer Sammlung von Personen entnommen. Einige sind in Gramm und andere in Löffelmaßen angegeben. Hierzu nehmen wir jedoch keine Stellung.

Alles wird einer 750ml Flasche 40% ABV Wodka hinzugefügt (einige empfehlen eine etwas stärkere Stärke)

Rezept 1

  • 3 Esslöffel Wacholderbeeren
  • 1,1/2 Esslöffel grüne Kardamomkapseln
  • 3 Teelöffel Koriandersamen
  • 2 Teelöffel getrocknetes Zitronengras
  • 3 Streifen Orangenschale (versuchen Sie, weißes Mark zu vermeiden, da es sehr bitter ist)
  • Zimtstange
  • 1,1/2 Stange Süßholzwurzel (oder Würfel)

Rezept 2

  • 20 bis 25 g Wacholderbeeren
  • 8 bis 10 g Koriandersamen
  • 3g Angelikawurzel
  • 1 bis 2 g Süßholzpulver (Wurzel)
  • 2 g Iriswurzel
  • 2 g Orangenschale
  • 2g Zitronenschale

Rezept 3

  • 20 g getrocknete Wacholderbeeren (ca. ¼ Tasse)
  • 8 g ganzer Koriander, zerdrückt (ca. 2 EL)
  • 2 g getrocknete Orangenschale (ca. 1½ TL)
  • 2 g getrocknete Zitronenschale (ca. 1 TL)
  • 3 g ganzer Zimt (ca. 1 Stange)
  • 1 ganze Kardamomkapsel, zerdrückt

Versuchen Sie auch, Koriander und Kardamom mit einem Mörser und Stößel – oder einer Küchenmaschine, die in fünf Sekundenschritten gepulst wird – zu zerkleinern, bevor Sie sie zu den anderen trockenen Zutaten geben.

Rezept 4

  • 2 EL Wacholderbeeren (mehr wenn du Wacholder-Forward-Gin magst)
  • 1/4 TL Fenchelsamen
  • 1/4 TL ganzer Piment
  • 3/4 TL Koriandersamen
  • 4 Kardamomkapseln
  • 2 Pfefferkörner
  • 1 abgerissenes Lorbeerblatt
  • Ein kleiner Zweig Lavendel
  • Ein größerer Zweig Rosmarin
  • Ein kleines Stück getrocknete Grapefruitschale (kein Mark)
  • Ein kleines Stück getrocknete Zitronenschale (kein Mark)

Rezept 5

  • 2 EL Wacholderbeeren
  • 1 TL Koriandersamen
  • Schalen von 2 Grapefruits
  • Peel von 1 Zitrone
  • Schale von 1 Orange
  • 4 Nelken
  • 0,5 TL Angelikawurzel
  • .25 TL Kassiarinde
  • 0,25 TL Fenchelsamen
  • 750 ml Wodka
  • 2 Esslöffel Wacholderbeeren
  • 1 Teelöffel Koriandersamen
  • 4 Pimentbeeren
  • 1/4 Teelöffel Fenchelsamen
  • 3 grüne Kardamomkapseln
  • 3 schwarze Pfefferkörner
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 lange Orangenschale

Rezept 6

  • Wacholder - Ungefähr 2 Löffel
  • Ganzer Koriander - gehäuft 1/4 TL
  • Rosmarin - gehäuft 1/4 TL
  • Lavendelblüten - gehäuft 1/4 TL
  • Hagebutten - 2
  • Piment Beeren - 2
  • Fenchelsamen - 1/8 TL
  • Pulverisierte getrocknete Zitronenschale - 1/8 TL
  • Tellicherry Schwarze Pfefferkörner - 2
  • Lorbeerblatt - 1
  • Grüne Kardamomkapseln - 3

Rezept 7

  • Fügen Sie 2 1/2 Esslöffel Wacholderbeeren hinzu. 12 Stunden ruhen lassen.
  • 1/8 TL Fenchelsamen
  • vier schwarze Pfefferkörner
  • 1/4 TL Pimentbeeren
  • 3/4 TL Koriandersamen
  • 1/8 TL Paradieskörner (ich habe diese hinzugefügt, du möchtest vielleicht überspringen)
  • 3/4 TL frische Orangenschale (Original fordert 1 TL)
  • 3/4 TL Zitronenschale (Original fordert 1/2 TL)
  • ein Zweig Rosmarin
  • Weitere 12 Stunden ruhen lassen.
  • Durch ein feines Sieb abseihen und wenn es Ihnen gelingt, zurück in die Flasche.
  • 7g Wacholderbeeren
  • 3,5g Koriandersamen
  • 0,25 g Cassia
  • 0,3g Süßholzwurzel
  • 0,2g Iriswurzelpulver
  • 0,2g Angelikawurzel
  • 0,5g gemischte Zitrusschalen (frisch & gerieben)
  • 0,2g Weihrauch
  • 0,1g Myrrhe
  • 0,2g Kardamom

Einige zusätzliche Anmerkungen zu diesem.

Erstens haben wir gemischte Zitrusfrüchte (Grapefruit, Orange und Limette) verwendet, weil wir zufällig keine Zitronen im Haus hatten. Eigentlich sind Weihrauch und Myrrhe dabei, weil wir neugierig waren, welchen Geschmack sie vermitteln würden. Außerdem hatten wir die seltsame Idee, ein paar Goldflocken hinein zu legen und zu Weihnachten zu verschenken, mit dem Label „Nativity Gin“. Aus irgendeinem Grund haben wir beim Wiegen die geplante Menge an Orris und Angelica verdoppelt.

Rezept 8

  • Neutralspiritus 1 Liter (wie oben)
  • Wacholderbeeren 44,1 g
  • Koriander 6,3 g
  • Bitterorangenschale 1/4 TL
  • Getrocknete Süßholzwurzel 1/4 TL
  • Sternanis 1/4 TL
  • Zimtstange 1/4 TL
  • Die Schale der süßen Orange 1/8 TL
  • Zitronenschale 1/4 TL
  • Limettenschale 1/2 TL
  • Gewürznelke 1/4 TL
  • Rosmarinblätter Prise
  • 1 Bund Basilikum
  • 1/2 Zitrone
  • 2/3 Unzen einfacher Sirup
  • 3 Unzen Gin

Füllen Sie zuerst das Basilikum in einen Cocktailshaker, dann die Zitrone. Die Zitrone und das Basilikum vermischen, die Zutaten zerdrücken und die Zitrone auspressen.

Dann einfachen Sirup hinzufügen, mischen.

Drittens den Shaker mit Eis füllen und mit Gin auffüllen. Kräftig schütteln, bis es sehr kalt ist – ungefähr 30 Sekunden oder so. Eine gute Faustregel ist, aufzuhören, wenn der Shaker zu frosten beginnt und er fast zu kalt zum Halten ist. Doppelt in ein mit Eis gefülltes Rocks-Glas abseihen und jedes bisschen Flüssigkeit mit einem Barlöffel durch ein feinmaschiges Sieb drücken.

Zum Schluss das Glas umrühren und bei Bedarf noch mehr Eis hinzufügen. Mit einem weiteren Basilikumblatt garnieren. Gin & Tonic, der Klassiker!

Gießen Sie nun den Gin und das Tonic Water in ein fast mit Eiswürfeln gefülltes Longdrinkglas. Gut umrühren und mit der Limettenscheibe garnieren. Genießen Sie!

Fallstudie (wir empfehlen dringend, eine Flasche von beiden zu kaufen, damit Sie genau sehen können, wohin wir gehen). Wir dachten, es könnte Sie interessieren, warum bestimmte Gin wie Tanqueray No. Ten (47,3% ABV) so besonders sind und Sie auf Ihrem Streben nach dem perfekten Gin etwas anstreben können.

Im Jahr 2000, nach der Veröffentlichung von Tanqueray Malacca Gin, veröffentlichte Tanqueray Tanqueray No. Ten Gin. Darüber hinaus zielten beide Veröffentlichungen auf eine neue Bewegung im Gin ab, die lose als New Western Style Gin bezeichnet wird und den Fokus leicht vom Wacholder weg verlagerte, um hervorzuheben, was andere Botanicals im Gin in die Mischung einbringen können. Ein Teil dieser Bewegung entstand also als Reaktion auf eine neue Generation von Trinkern, die mit einer Abneigung gegen den starken Wacholder im Gin aufgewachsen waren. Ebenso war ein anderer eine Reaktion auf die Inkubationsphase der jetzt explosiven Craft-Cocktail-Revolution.

Tanqueray No. Ten Gin verdankt seinen Namen der Herstellung in Tanquerays Nummer zehn, auch liebevoll „Tiny Ten“ genannt. Dieser kleine Destillierapparat wurde in der Brennerei als Versuchs-/Probelaufbrenner verwendet, bevor er zum Schlüsselbrenner für Tanqueray 10 wurde. Es gibt einen Irrglauben, dass Tanqueray 10 seinen Namen von der Anzahl der Pflanzenstoffe in der Mischung erhält, dem Rezept für Tanqueray 10 enthält alle vier Basisbotanicals von Tanqueray London Dry: Wacholder, Koriander, Angelika und Süßholz.

Tanqueray 10 fügt dem Mix weitere vier Elemente hinzu, darunter frische weiße Grapefruit, frische Limette, frische Orange und Kamillenblüten für insgesamt 8 Botanicals. Eines der Dinge, die Tanqueray 10 einzigartig machen, ist die Verwendung von frischen ganzen Zitrusfrüchten anstelle von getrockneten Zitrusschalen. Getrocknete Schalen werden für die meisten Gins auf dem Markt verwendet und nur sehr wenige verwenden tatsächlich frisches Obst.

Tatsächlich spiegelt die Nase von Tanqueray 10 die Fülle an frischen Früchten wider, und während Wacholder immer noch eine Hauptnote ist, gesellen sich Limette und Grapefruit dazu, die wie Co-Stars in der Gleichung fungieren. Unter den Zitrusfrüchten befinden sich einige der gleichen Botanicals wie beim Tanqueray London Dry Gin, darunter Koriander, schwarzer Pfeffer und Angelikawurzel.

Letztendlich ist es die Limette, die im Glas am beständigsten zu sein scheint. Diese Limette ist auch der Star des Eintrags, der frische Limette und frische Grapefruit zusammen mit Wacholder und Angelikawurzel kombiniert. Bemerkenswert ist, dass die Angelikawurzel am Anfang genauso ausgeprägt ist wie der Wacholder, was dem Eingang eine leicht nussige, wurzelige, würzige Qualität verleiht.

Dieses Wurzelgewürz in Kombination mit dem Kiefern-Wacholder wird zum Kern des mittleren Gaumens, der eine viel wärmere Würze hat als Tanqueray London Dry Gin. Hier ist der Einfluss der Kamillenblüten am deutlichsten mit einer leicht bitteren blumigen Würze, die sich mit Koriander, Süßholz und einer schwarzen Pfeffernote des Wacholders verbindet. Tanqueray 10 Gin hat sicherlich die gleiche subtile süße Note des Getreides im mittleren Gaumen, die den Zitrusfrüchten eine süße Note verleiht und die Angelikawurzel süßer und warmer als erdig erscheinen lässt, der Abgang ist lang und würzig mit Wacholder, schwarzem Pfeffer und Limette am Gaumen.

Mit starken Zitrusaromen und einem Kern aus warmer Würze eignet sich Tanqueray 10 für eine ganz andere Cocktailpalette als der traditionelle Tanqueray London Dry Gin. Während Tanqueray London Dry Gin der Gin der Wahl für einen Gin Tonic ist, funktioniert Tanqueray 10 viel besser in Cocktails wie dem Aviation, dem Southside und dem Gin Rickey. Mit seinem frischen Zitruskern ist Tanqueray Ten oft unser Gin der Wahl für Zitruscocktails und wird von vielen als einer der besten Gins für den Martini angesehen.

Tanqueray London Dry Gin und Tanqueray No. Ten Gin teilen viele Schlüsselelemente des Stils. Sie sind jedoch einzigartige Spirituosen. Beim Tanqueray London Dry Gin dreht sich alles darum, wie nur wenige Botanicals rund um Wacholder einen komplexen und aromatischen Gin vereinen können, während Tanqueray No. Ten Gin eine breitere Palette von Aromen präsentiert, auf die man für Cocktails aufbauen kann. Der Unterschied zwischen Tanqueray London Dry Gin und Tanqueray 10 ist wie der Unterschied zwischen einem Schraubenschlüssel und einer Zange – beide können ähnliche Aufgaben ausführen, sind aber letztendlich unterschiedliche Werkzeuge.

Die Herstellung hochwertiger Spirituosen und Liköre mit dem Still Spirits-Sortiment ist für jeden so einfach. Egal, ob Sie bereits Erfahrung mit der Herstellung von Wein oder Bier haben oder ganz neu in diesem Hobby sind, es ist auf jeden Fall einen Versuch wert.

Wenn Sie daran denken, Ihre eigenen Spirituosen herzustellen, werfen Sie abschließend einen Blick auf die Seite zu den Kosten für die Herstellung von Spirituosen und Likören, da Sie überwältigt sein werden, wie viel Sie sparen können, wenn Sie Ihre eigenen Spirituosen und Liköre herstellen!


Was du für einen Gin Basil Smash brauchst

Die Zutaten

  • Sirup &ndash Ich verwende Vanillesirup für eine sanfte, süße Atmosphäre. Eine traditionelle Version wäre mit einfachem Sirup. Aber Sie können alle Arten von Sirup probieren, Pfirsichsirup würde auch wirklich gut dazu passen!
  • Zitronensaft &ndash ich verwende frisch gepressten Zitronensaft
  • Gin &ndash Ich verwende Elephant Gin (mehr dazu weiter unten!)
  • Basilikum &ndash frische Basilikumblätter sind der Star dieses Cocktails!
  • Eiswürfel

Die Werkzeuge


11 essentielle Gin-Cocktails, die Sie probieren müssen

Gin ist ein faszinierender Schnaps, den es zu entdecken gilt. Seine Botanicals verleihen ihm die Eigenschaft, dass kein anderer Likör einer Marke ein völlig anderes Profil haben kann als eine andere, und er ist überraschend vielseitig, wenn es um Geschmacksprofile geht. Gin ist auch die Grundlage für einige der besten Drinks aller Zeiten, darunter den ikonischen Martini.​

Obwohl sicherlich nicht so zahlreich wie Wodka-Cocktails, gibt es Tausende von großartigen Gin-Cocktails zu entdecken und die Liste kann ziemlich überwältigend sein. Einige Cocktails funktionieren am besten mit einem bestimmten Gin, andere sind für den erworbenen Geschmack und andere sind zuverlässig und immer für uns da, wenn wir sie brauchen.

Wenn Sie gerade erst Ihre Reise durch die Welt der Gin-Cocktails beginnen, empfehlen wir die unten aufgeführten als wesentlich für Ihre Erfahrung. Alle sind sehr beliebt, einige mehr als andere, und jede hat eine andere Anziehungskraft, die seit Jahrzehnten Jahr für Jahr Trinker anzieht.

Die Auswahl umfasst Gin vom Feinsten in den einfachsten Mischungen ebenso wie in den komplizierteren, oft umstrittenen und fein abgestimmten Rezepten. Diese Klassiker gehören zu den zeitlosesten Getränken, die Sie finden werden.


Dieses Rezept ’s Must Haves

Libbey Stemless 9 Unzen Weingläser helfen Ihnen, das Aussehen wie auf diesen Fotos zu erhalten! Ich liebe diese zuverlässigen, einfachen Gläser – sie sind wunderschön für Wein UND Cocktails. Sie können sie auch für Wassergläser verwenden, wenn Sie möchten!

Hiware Edelstahl-Cocktail-Muddler zum Zerdrücken der Basilikumblätter, um den ganzen Geschmack aus dem Cocktail herauszuholen. Es ist der wichtigste Teil des Cocktails!

Ich bin fest davon überzeugt, dass Messer das wichtigste Investitionsgut sind, wenn es um Küchenwerkzeuge geht, und dieses Kochmesser ist keine Ausnahme. Es macht die perfekten Zitronenschalen-Spiralen!

Ozera 2er-Pack Silikon-Eiswürfelformen, um perfekt geformte quadratische Eiswürfel zu erhalten. Für mich sind diese so viel besser, weil sie viel langsamer schmelzen als das Eis, das man aus dem Kühlschrank bekommt.


  • Weinglas ohne Stiel
  • Langer gedrehter Barlöffel
  • Messgerät
  • Boston-Shaker
  • Hawthorne & feines Sieb
  • Flaschenöffner für das Tonic Water

Mit dem flachen Ende eines Barlöffels die Zitronenscheiben vorsichtig mit dem Puderzucker vermischen

Fügen Sie die Basilikumblätter und die Stiele hinzu, mischen Sie erneut 10 bis 15 Sekunden lang, bevor Sie den Bombay Sapphire hinzufügen

Mit Eiswürfeln richtig gut schütteln

Das Gurken-Tonic in den Shaker geben & kurz schwenken

Ein stielloses Weinglas mit Eiswürfeln füllen & die Flüssigkeit fein in das Glas abseihen


Hier sind einige Rezeptideen, die mir gefallen, einige von mir, andere von anderen. Das Schöne daran ist, dass Sie mit verschiedenen Kombinationen experimentieren, diejenigen gestalten können, die zu Ihnen oder Ihrem Empfänger passen, oder sogar Aufgüsse zubereiten, die Ihren Lieblingscocktail perfekt ergänzen (probieren Sie einen Earl Grey Gin Martini oder probieren Sie Wodka mit Habanero für einen sensationellen blutigen Maria).

  • Ingwer und Zitronengras
  • Apfel und Zimt,
  • Kaffee
  • Basilikum, Erdbeere und schwarzer Pfeffer
  • Earl Grey
  • Lapsang Souchong (das Aufgießen des Tees dauert nicht lange. Schütteln und probieren Sie regelmäßig, um die gewünschte Stärke zu finden)
  • Bird's Eye, Habanero oder Scotch Bonnet Chili
  • Kakao und Vanille
  • Rosmarin und Granatapfel
  • Holunderblüten und Ingwer
  • Apfel und Birne
  • Chili und Minze
  • Speck (wenn Sie sauer sind. Bitte, um Gottes Willen, kochen Sie ihn zuerst. Ich möchte nicht, dass sich jemand darüber beschwert, dass er sich durch rohen Speck eine Lebensmittelvergiftung zugezogen hat).

Ich hoffe dir gefällt es! Sie sind jetzt der Meister Ihres eigenen Gins, Wodkas oder alles andere, an dem Sie sich trauen, zu manipulieren.


Schau das Video: Was ist der beste Gin? Delicious Berlin (August 2022).