Sonstiges

Sommersuccotash mit Majoran

Sommersuccotash mit Majoran



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Zutaten

  • 1 rote Paprika, in 1/2-Zoll-Stücke geschnitten
  • 1 grüne Paprika, in 1/2-Zoll-Stücke geschnitten
  • 2 Tassen frische Maiskörner (ab etwa 3 Ähren)
  • 2 mittelgroße Zucchini, getrimmt, in 3/4-Zoll-Stücke geschnitten
  • 2 mittelgroße gelbe Rundhalskürbisse, getrimmt, in 3/4-Zoll-Stücke geschnitten
  • 1 10-Unzen-Paket gefrorene Baby-Limabohnen, aufgetaut
  • 4 Esslöffel gehackte frische italienische Petersilie
  • 1 Esslöffel gehackter frischer Majoran

Rezeptvorbereitung

  • Butter mit Öl in einer schweren großen, tiefen Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen. Fügen Sie Zwiebel, beide Paprika und Knoblauch hinzu; anbraten, bis die Paprikaschoten knusprig-zart sind, etwa 5 Minuten. Fügen Sie Mais, Zucchini, gelben Kürbis und Limabohnen hinzu; braten, bis das Gemüse gerade zart ist, etwa 7 Minuten länger. 3 EL Petersilie und Majoran unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Succotash in eine Schüssel geben. Mit restlichem 1 EL Petersilie bestreuen und servieren.

Abschnitt mit Bewertungen

Essen: Rezepte

Aus Der Siegesgarten in Ihre Küche, kreative Rezepte, die Sie in der Show gesehen haben!

Folge 6: Palm Beach
Rotfeuerfisch "Escabeche"
von Chefkoch Clay Conley

Folge 7: Madison
Hühnchen-Larp
von Chefkoch Christine & Bounyoung

Folge 10: Omaha
Kürbis-Maisbrot & Linsen-Auberginen-Chili
von Chefkoch Isa Chandra Moskowitz

Folge 11: New Orleans
Curry mit Hühnchen und Shrimps und schwarzen Bohnen
von Chefkoch Donald Link


Rezeptzusammenfassung

  • 3 Esslöffel ungesalzene Butter
  • 1 großer Lauch (nur weiße und hellgrüne Teile), längs halbiert, in 1/2 Zoll dicke Halbmonde geschnitten und gut abgespült
  • 1 rote Paprika, in 1/2-Zoll-Würfel geschnitten
  • 1 Schachtel (10 Unzen) gefrorene Limabohnen, aufgetaut
  • 6 Unzen Okra, getrimmt und in 1/2-Zoll-dicke Runden geschnitten
  • 3 Tassen frische Maiskörner (ca. 6 Ähren)
  • 2 EL fein gehackter frischer Schnittlauch
  • 2 EL fein gehackter frischer Oregano oder Majoran
  • Grobes Salz und frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • 24 Jakobsmuscheln (ca. 2 Pfund), harte Muskeln entfernt

Butter in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen. Fügen Sie Lauch hinzu, bis er weich ist, 2 bis 3 Minuten. Fügen Sie Paprika, Limabohnen und Okra hinzu, kochen Sie unter gelegentlichem Rühren, bis sie weich sind, etwa 6 Minuten. Fügen Sie Maiskoch hinzu, bis er gerade zart ist, ungefähr 2 Minuten mehr. Schnittlauch, Oregano, 2 Teelöffel Salz und 1/4 Teelöffel Pfeffer unterrühren. Zum Warmhalten abdecken.

Öl in einer großen beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen, bis es heiß ist, aber nicht raucht. Fügen Sie Jakobsmuscheln hinzu (falls erforderlich in Chargen, um ein Überfüllen der Pfanne zu vermeiden), und wenden Sie sich einmal, bis sie goldbraun und in der Mitte nur durchscheinend sind, etwa 3 Minuten pro Seite. Jakobsmuscheln auf Succotash servieren und mit Salz und Pfeffer würzen.


Gebratener Seeschnapper mit Sommersuccotash

Zu keiner anderen Jahreszeit bieten die Felder und Bäche einen so reichen Geschmack. Dieses Gericht vereint Land und Meer mit einem Fokus auf Gesundheit und Bekömmlichkeit.

4 Scheiben Speck, gewürfelt
2 Tassen (500 ml) frisch geschälte Fava- und Limabohnen, blanchiert
2 Tassen (500 ml) Kirschtomaten
4 Maiskolben
1 Vidalia-Zwiebel
1 große Knoblauchzehe, fein gehackt
2 EL (30 ml) natives Olivenöl extra
1 EL (15 ml) hochwertiger Sherryessig
1/2 Tasse (125 ml) frische Basilikumblätter
1/2 Tasse (125 ml) frischer Baby-Rucola
Salz und Pfeffer nach Geschmack

Speck in einer großen Pfanne bei mäßiger Hitze knusprig braten. Das gesamte Speckfett bis auf 4 EL (60 ml) abgießen und alle Zutaten außer Basilikum und Rucola hinzufügen. Bei mäßiger Hitze etwa 5 Minuten kochen oder bis sie weich sind. Pfanne vom Herd nehmen und die restlichen Zutaten vorsichtig einrühren. Nach Geschmack würzen, aber denken Sie daran, dass der Speck bereits viel Natrium enthält und ausreichend salzen sollte.

6 5-oz (140 g) Red Snapper Filets
1/4 Tasse (60 ml) Rapsöl
1/4 Tasse (60 ml) Sortiment frische Kräuter (Petersilie, Thymian, Majoran)
Salz und Pfeffer nach Geschmack
1/4 Tasse (60 ml) natives Olivenöl extra

Schnapper, Raps, Kräuter und eine Prise Salz und Pfeffer vermischen. Eine gusseiserne Pfanne erhitzen, bis sie leicht raucht. Pfanne vom Herd nehmen und schnell 3 Schnapperfilets in die Pfanne geben. 1 Minute braten, bis die Seiten und der Umfang des Schnappers goldbraun sind. Fügen Sie 2 EL Olivenöl hinzu und lassen Sie es auf dem Schnapper verteilen, bevor Sie den Fisch schnell wenden. Noch 1 Minute oder nach Belieben kochen. Herausnehmen, in Folie wickeln und mit den restlichen drei Filets wiederholen. Am besten sollte der Schnapper mittelgroß gegart werden – außen etwas fest und knusprig und in der Mitte feucht.

Zum Servieren eine kleine Menge Succotash in die Mitte des Tellers geben und mit einem Schnapperfilet halbieren, bevor Sie ein großzügigeres Stück Succotash über den Fisch geben.


  • 2 Esslöffel ungesalzene Butter
  • 1 Tasse gewürfelte süße Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe, in dünne Scheiben geschnitten
  • Prise zerdrückter roter Pfeffer
  • 2 Tassen frische Maiskörner (ca. 2 Ähren)
  • 1 Teelöffel gehackter frischer Majoran
  • 1 Teelöffel frische Thymianblätter
  • 2 Tassen gefrorene Baby-Limabohnen (Butterbohnen), aufgetaut
  • 1 kleine Zucchini, mit einem Mandoline- oder Gemüseschäler dünn rasiert
  • 10 Kirschtomaten, halbiert
  • 10 Zuckerschoten, quer in 1/4-Zoll-Stücke geschnitten
  • ½ Tasse gehacktes frisches Basilikum, geteilt
  • ½ Teelöffel koscheres Salz, geteilt
  • 1 ¼ Pfund Drückerfisch mit Haut, Seezunge oder Schwertfisch, in 4 Portionen geschnitten
  • 3 große Eier, leicht geschlagen
  • 1 Esslöffel Dijon-Senf
  • ⅓ Tasse Allzweckmehl
  • 1 Tasse Panko-Semmelbrösel, vorzugsweise Vollkorn
  • 4 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • Zitronenspalten zum Servieren

Butter in einem großen Topf bei mittlerer Hitze schmelzen. Fügen Sie Zwiebel, Knoblauch und zerdrückte rote Paprika hinzu und rühren Sie gelegentlich um, bis sie weich sind, 3 bis 5 Minuten. Mais, Majoran und Thymian einrühren, dabei gelegentlich umrühren, bis der Mais weich ist, ca. 4 Minuten. Limabohnen, Zucchini, Tomaten und Zuckerschoten unterrühren, unter gelegentlichem Rühren kochen, bis die Zucchini weich ist, ca. 5 Minuten. Vom Herd nehmen und 1/4 Tasse Basilikum und 1/4 Teelöffel Salz einrühren. Zum Warmhalten abdecken.

Wenn Ihr Fisch dicker als 1/2 Zoll ist, legen Sie ihn in einen großen verschließbaren Beutel und klopfen Sie ihn vorsichtig mit einem Fleischhammer oder Nudelholz, bis er etwa 1/2 Zoll dick ist. Mit dem restlichen 1/4 TL Salz würzen.

Eier und Senf in einer mittelgroßen Schüssel verquirlen. Mehl und Semmelbrösel in separate flache Schalen geben. Den Fisch im Mehl wenden, überschüssiges abschütteln, dann in die Eimischung tauchen, den Überschuss abtropfen lassen, dann mit dem Panko bestreichen.

1 Esslöffel Öl in einer großen beschichteten Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze erhitzen. Die Hälfte des Fisches ungestört auf einer Seite goldbraun und knusprig kochen, 1 bis 3 Minuten. Drehen Sie den Fisch und fügen Sie 1 Esslöffel Öl hinzu, bis er goldbraun und knusprig ist, 1 bis 3 Minuten mehr. Auf einen Teller geben und mit dem restlichen Fisch und 2 EL Öl wiederholen.

Ordnen Sie den Fisch auf der Succotash an. Mit dem restlichen 1/4 Tasse Basilikum belegen und nach Belieben mit Zitronenspalten servieren.


Lagerfeuer-Abendessen Hackbraten-Folienpakete

Diese Campfire Meatloaf Foil Packets eignen sich hervorragend zum Camping, Glamping oder für ein einfaches Abendessen unter der Woche mit Truthahnhackbraten, BBQ-Sauce und Succotash.

Als Karina klein war, bin ich immer zelten gegangen. In einem Camp machte uns Tommy Hackbraten in Folie, den er als kleiner Junge gelernt hatte. Ich nahm diese Idee und fügte einen gesünderen Spin hinzu, indem ich eine Variation meines Truthahnhackbratens verwendete und Gemüse hinzufügte, um es zu einer Lagerfeuermahlzeit zu machen.


Rezepte für Kirsch- und Traubentomaten

Felix Odell

Klein, aber voller Geschmack, zuckersüße Kirsch- und Traubentomaten sind einige unserer Lieblingsfunde auf dem Bauernmarkt im Sommer. Sie verleihen allen Arten von Gerichten einen Hauch von Farbe und Geschmack, von Salaten über Pasta bis hin zu Saucen. Wir haben unsere Lieblingsrezepte für Trauben und Kirschtomaten zusammengestellt.

Kirsch- und Traubentomaten fungieren oft als Nebenfiguren, aber manchmal bekommen sie die Hauptrolle. Dies trifft sicherlich auf unsere Kräuter-Tomaten-Torte zu, bei der die Tomaten mit Sardellen auf einem Blätterteigboden blasig gekocht und mit duftender Petersilie, Schnittlauch und Oregano belegt werden.

Tomaten und Käse passen perfekt zu Crostini für ein sommerliches Hors d’ouevre. Probieren Sie für einen einfachen Sommer-Crostini leicht gebratene Kirschtomaten und Ricotta. Um ein süßes, marmeladiges Kompott zuzubereiten, das Sie für den Winter aufbewahren können, kombinieren Sie Kirschtomaten mit Vanilleschote. Er passt perfekt zu einem dreifachen Ziegenfrischkäse.

Rohe Kirsch- oder Traubentomaten verleihen Sommersalaten eine schöne Farbe. Fügen Sie sie zu unserem roten Blattsalat mit einem mit Kräutern versetzten Joghurt-Ranch-Dressing hinzu oder mischen Sie sie mit gerösteten Knoblauchbrotwürfeln, Olivenöl, Essig und Basilikum zu einer sommerlichen Panzanella.

Ebenso verleihen Tomaten Nudelgerichten wie einer klassischen Spaghetti alla primavera oder Spaghetti mit Knoblauchstückchen und Rucola einen Hauch von Pop. Das Kochen der Tomaten bis zum Beginn des Platzens intensiviert ihre Süße, während ein Teil ihrer Textur erhalten bleibt.

Finden Sie all diese Gerichte und mehr in unserer Sammlung von Kirschtomaten-Rezepten.

Sommerpolenta mit Chimichurri und Tomaten

Chimichurri und ein Tomaten-Zwiebel-Salat sind perfekt, um die reichhaltige cremige Polenta auszugleichen. Holen Sie sich das Rezept für Sommerpolenta mit Chimichurri und Tomaten »

Laotischer Tomaten-Dip

Penn Hongthong, der Autor von Simple Laotian Cooking (Hippocrene, 2003), lehrte uns, dass das Anbraten des Gemüses für diesen Dip das Geheimnis seines rauchigen Geschmacks ist.

Cherrytomaten und Cherry Cobbler

In diesem Rezept von Köchin Amanda Cohen backen Kirschen und Kirschtomaten zusammen zu einer herzhaft-süßen Schicht unter einem süßen Keksbelag. Holen Sie sich das Rezept für Cherry Tomato und Cherry Cobbler »

Gegrillter Oktopus mit Kichererbsen, Tomaten und Sardellenvinaigrette

Die takoliöse Besitzerin Sara Deseran entdeckte diesen rauchigen Salat von Neil Fraser von Redbird in LA zum ersten Mal beim Kochen auf dem jährlichen Sabores San Miguel Festival in Mexiko. Der Trick, um zarten, würzigen Oktopus zu erhalten, besteht darin, ihn zuerst zu kochen, dann zu marinieren und zu grillen.

Capresesalat

Ein so einfaches Gericht wie der Caprese-Salat verlangt die besten Zutaten: Verwenden Sie feste Tomaten der Saison, frischeste Burrata und garnieren Sie sie mit frischem Olivenöl und hochwertigem Balsamico-Essig. Holen Sie sich das Rezept für Caprese-Salat »

Sommer-Succotash-Salat

Sommer-Succotash-Salat

Roter Blattsalat mit Ranch-Dressing

Leichter, spritziger Joghurt ersetzt reichhaltige Mayonnaise im Kräuterdressing für diesen Salat. Spaghetti primavera Todd Coleman

Sommer Panzanella

Süße, reife Sommertomaten in Olivenöl, Essig und Basilikum werden mit gerösteten Brotwürfeln mit Knoblauch verrührt, um die köstlichen Säfte dieses klassischen italienischen Salats aufzusaugen. Holen Sie sich das Rezept für Sommer Panzanella »

Traubensalsa

Saftige rote Trauben sind der Star einer süßen und leicht würzigen frischen Salsa aus Kirschtomaten, Koriander und Honig.

Pasta mit Knoblauch und Kirschtomaten

Das Rösten von Knoblauch-Scapes mit Tomaten und roten Zwiebeln versüßt sie und bereichert ihren Geschmack. Werfen Sie sie mit Nudeln, Zitronensaft und Rucola für ein einfaches Sommergericht. Holen Sie sich das Rezept für Pasta mit Knoblauch und Kirschtomaten »

Ricotta-Crostini mit Kirschtomaten

Reife Kirschtomaten verleihen Crostini mit frischem Ricotta Süße.

Schaschlik

Dieser Lammkebab ist nach einem Rezept in Anissa Helou’s . adaptiert Mediterranes Streetfood. Holen Sie sich das Rezept für Shish Kebab »

Thailändischer Grüner Mangosalat (Som Tum Mamuang)

Thailändischer Grüner Mangosalat (Som Tum Mamuang)

Gebratener Teig mit Rucola und Traubentomaten (Angioletti Fritti con Rucola e Pomodori)

Ein heller und einfacher Salat setzt einen frischen Kontrast zu frittierten Pizzateigstreifen.

Rucola und Pistazien Pesto Quiche

Ein reichhaltiges, helles Pesto gleicht pfeffrigen Rucola in dieser cremigen Quiche aus.

Gegrilltes mit Kräutern mariniertes Lamm-Entrecôte mit gerösteter Tomatensauce

Saftiges Lammentrecôte, ein gut marmoriertes, knochenloses Rinderfilet, wird mit einer Marinade aus Knoblauch, frischem Majoran, Thymian, Rosmarin und Salbei überzogen, die beim Grillen zu einer aromatischen Kruste karamellisieren.

Bauernsalat mit Rübenvinaigrette

Dieser Salat wird mit einem hellen dicken süß-säuerlichen eingelegten Rüben-Dressing gekrönt. Holen Sie sich das Rezept für Bauernsalat mit Rüben-Vinaigrette »

Schnelle Fischfilets in Tomatensauce

Frische Sommertomaten und saftige Fischfilets vereinen sich zu einer leichten Ein-Pfanne-Mahlzeit. Es erfordert nur vier Zutaten, was es perfekt für ein Abendessen unter der Woche macht.

Tomatensalat mit grünen Bohnen und Basilikum

Tomatensalat mit grünen Bohnen und Basilikum

Geröstete Sunchokes mit Thymian, Traubentomaten und Zitrone

Süße, nussige geröstete Sunchokes passen perfekt zum hellen Geschmack von Traubentomaten.

Marokkanische Frikadellen mit Rucola

Marokkanische Frikadellen mit Rucola

Hummer Américaine mit Spargel und Tomaten

Die Tomaten-Wein-Sauce für dieses leichte Hummergericht erhält durch die Zugabe der Hummer-Tomalley eine geschmackliche Tiefe.

Rindereintopf mit gestampften Kochbananen (Sukuma Wiki mit Matoke)

Rindereintopf mit gestampften Kochbananen (Sukuma Wiki mit Matoke)

Kirschtomaten-Vanillebohnen-Konfitüre

Dieses marmeladige Tomatenkompott passt perfekt zu einem Dreifachrahm-Ziegenkäse oder zu festen, weißfleischigen Fischgerichten. Die blumige Vanilleschote bringt die moschusartigen Eigenschaften von Kirschtomaten zur Geltung. Es wird am besten mit reifen Tomaten im Hochsommer zubereitet.

Salami, im Ofen geröstete Tomaten, Mozzarella und Basilikum-Omelett

Das Rösten von Kirschtomaten im Ofen bringt ihre natürliche Süße zur Geltung. Salzige Salami ist ein perfekter Kontrapunkt. Holen Sie sich das Rezept für Salami, Ofentomate, Mozzarella und Basilikum-Omelette »

Sommergarten Succotash

Schauen Sie sich um und Sie werden ein Dutzend Möglichkeiten finden, „authentische“ Succotash herzustellen.

Die Quintessenz von Succotash ist, dass dieses gekochte Gericht immer Limabohnen und Maiskörner enthält – es sei denn, dies ist nicht der Fall. Sie sehen, manchmal enthält „echte“ Succotash keine Limabohnen, sondern stattdessen grüne Schalenbohnen (fragen Sie einfach Fannie Farmer).

Succotash enthält also zumindest immer Mais. (Ja, wirklich!) Sie sehen, Succotash muss nur Mais einschließen, weil das Wort Succotash vom Naragansett-Indianer (up New England Way) Wort msickquatash stammt, was "gekochte ganze Maiskörner" bedeutet.

Die absoluten Grundlagen von Succotash sind, dass frische Maiskörner und Limabohnen oder andere Schalenbohnen separat in kochendem Wasser gekocht werden, bis sie weich sind, und dann die beiden mit etwas Butter (oder gesalzenem Schweinefleisch, besonders im Süden) vermischt werden. und fertig gekocht.

Succotash ist ein original amerikanisches Gericht. Es war eines der ersten gekochten Gerichte, das die amerikanischen Ureinwohner den sich einstreuenden Pilgern anboten.

Während Succotash eindeutig aus Neuengland stammt, ist es heute ein beliebtes Gericht im Süden der USA.

Hier ist ein Succotash-Rezept, das über die Grundlagen hinausgeht – Mais und Limabohnen –, um mehrere der Gemüse-Highlights des Sommergartens zu enthalten – grüne Paprika, Tomate, Zwiebel, Petersilie, Knoblauch und Zucchini:

Zutaten

3 Esslöffel gehackte Petersilie

⅓ Tasse Olivenöl oder 3 Scheiben Speck, gewürfelt

1. Schneiden Sie Körner aus den Maiskolben und kratzen Sie das gesamte Fruchtfleisch und die Milch aus dem Maiskolben.

2. Paprika über der Flamme grillen, bis er Blasen wirft, schälen, entkernen und in Streifen schneiden. Tomaten über der Flamme grillen, bis sie Blasen schlagen, schälen, entkernen und hacken.

3. Zwiebel, 1½ Esslöffel Petersilie und Knoblauch in Olivenöl oder mit Speck goldbraun braten. Paprika dazugeben, 1 bis 2 Minuten anbraten. Tomaten, Paprika, Mais, Zucchini und geschälte Limabohnen hinzufügen und werfen. Fügen Sie etwa ⅓ Tasse Wasser hinzu, um das Gemüse nur anzufeuchten. Nach Geschmack würzen und fest zudecken.

4. 30 Minuten köcheln lassen oder bis alle Gemüse weich sind. Aufdecken und 5 bis 10 Minuten schnell köcheln lassen, um die Flüssigkeit zu reduzieren. Nachwürzen prüfen und mit restlicher Petersilie bestreuen.

Für eine herzhafte Ergänzung: 3 geschnittene Chorizo-Würstchen mit dem Gemüse kochen.


Sonnenschein Succotash

Ackererbsen und Mais sind meine Lieblingsspeisen im Sommer, daher überlege ich mir immer, wie ich sie in Rezepten verwenden kann. Succotash ist ein traditionelles indianisches Gericht aus dem Nordosten, eignet sich jedoch für regionale Variationen und ist ein perfektes Vehikel für südliche Felderbsen und unseren eigenen frischen Mais. Cremige Butterbohnen und zarte Lady Peas passen wunderbar zu Zuckermais.

Ich kam eines Samstags vom Bauernmarkt mit ein paar hübschen kleinen gelben Tomaten nach Hause, die ich am Stand für technisches Training des Boys and Girls Club gekauft hatte. Sie waren so hübsch, dass ich nicht widerstehen konnte, sie mit nach Hause zu nehmen. Zurück in der Küche, beim Ausladen all meiner schönen Einkäufe, wurde mir klar, dass ich ein kleines Sonnenspektrum an Produkten hatte, von denen ich wusste, dass sie zusammen hell und frisch aussehen würden. Helle Erbsen und Butterbohnen und süße zweifarbige Pfirsiche und Sahnemais. Und so war diese Version meines Succotash-Grundrezepts geboren.

Wenn Sie keine gelben Tomaten finden, funktionieren rote Kirschtomaten genauso gut. Wenn sie größer sind, halbieren Sie sie, bevor Sie sie in den Topf geben. Ich hatte eine große Handvoll herrlichen Thymian vom Markt, aber Oregano oder Majoran wären genauso lecker.


Ein leichtes Sommeressen

Von den rund 150 Kochbüchern in meiner Küchenbibliothek (ich bin altmodisch: Ich bevorzuge meine Kochanleitungen über Gutenberg statt über Jobs), schätze ich, dass 25 oder 30 regelmäßig aus dem Regal gezogen werden. Etwa ein halbes Dutzend davon wird mit einer gewissen Häufigkeit erwähnt. Der Rest? Ich werde sie knacken, wenn ich nach Inspiration suche, oder sie zum Schlafengehen auf meinem Nachttisch schlafen lassen oder sie recyceln und durch überzeugende neue (oder zumindest für mich neue) Titel ersetzen.

In den Sommermonaten gehört "The Herbal Kitchen" definitiv in das meistgesehene Lager. In den sieben Jahren, seit der Chefkoch aus Seattle, Jerry Traunfeld, diesen schönen und nützlichen Titel veröffentlicht hat (er ist immer noch im Druck), habe ich wahrscheinlich ein Drittel seiner Rezepte gemacht, einige davon so oft, dass ich sie auswendig zubereiten konnte, einschließlich Crostini mit Topping geräucherte Forelle und Majoran, mit Dill und Schnittlauch gefüllte Eier mit Räucherlachs, Fettuccine mit Kräutern und Ricotta, ein reichhaltiges Basilikum-Zucchini-Gratin, Gin Tonics mit Rosmarin vermischt, eine sprudelnde Basilikum-Limetten-Soda und Jakobsmuscheln serviert auf einer bunten Sommersuccotash .

Traunfeld schrieb das Buch gegen Ende seiner 17-jährigen Amtszeit bei The Herbfarm, der außergewöhnlichen Farm/Restaurant in einem Vorort von Seattle Haute Levels", schwärmte mein Kumpel Providence Cicero in der Seattle Times).

Was ich an "The Herbal Kitchen" am meisten schätze, ist, dass es sich um ein Kochbuch handelt, nicht um ein Restaurantkochbuch. Die Rezepte spiegeln Traunfelds Leidenschaft für gartenfrische Kräuter und Gemüse wider, doch übersetzt er sein Know-how in Laiensprache und fertigt praktikable, nahbare Rezepte. Außerdem ist es so saisonal, dass ich versucht bin, das Buch beim Einkaufen auf dem Bauernmarkt mitzunehmen.

Das Kochen von "The Herbal Kitchen" war auch eine Lernerfahrung. Wie viele Kochbücher widmet Traunfeld sein erstes Kapitel einem kurzen Kräuter-Tutorial, gefolgt von einigen Schlüsseltechniken. Hier eine, die mir sofort nützlich war: "Wenn Kochschulabsolventen in meiner Küche anfangen, wollen sie immer Kräuter zu Staub zerkleinern", schreibt er. "Selbst viele Hobbyköche neigen dazu, frische Kräuter fein zu hacken, als ob sie aussehen sollten wie die winzigen Flocken aus getrockneten Kräutergläsern. Ganz einfach! Wenn man Kräuter zu viel hackt, quetschen sie und verlieren ihre Identität Pesto oder Püree, tendiere zu einem gröberen Kotelett. Kräuter können sich in einem Gericht besser ausdrücken, wenn man sie erkennt."

Da diese Woche ideales Grillwetter war, habe ich mich natürlich nach Traunfeld gewandt, um mir zu sagen, was ich zum Abendessen machen soll. Einfach: Hühnchen, über Nacht in Zitrusfrüchten, Olivenöl und Kräutern mariniert, serviert mit einem mit Orzo angereicherten Bauernmarktsalat. Und es war einfach. Anstatt sich mit einem ganzen Huhn zu befassen – was nicht gerade schwierig ist, ich weiß – habe ich mir die Stücke gekauft, die ich am liebsten mag: Trommelstöcke und Schenkel. Die Ergebnisse waren köstlich und die Reste ergaben einen ausgezeichneten Hühnchensalat.

Was den Salat angeht, hatte ich Mais und Basilikum auf dem Bauernmarkt gekauft, also war der Rest einfach. obwohl Traunfeld recht hat: mittags war es am nächsten Tag noch besser). Ich habe auch die Mischung aus Olivenöl, Essig und Zitronensaft halbiert (ich hatte fast keinen Essig), und das hat gut funktioniert.

Als wir den Tisch abräumten, dachte ich nur: ‚Warum essen wir nicht das ganze Jahr über so?' Und es brachte mich dazu, über mein nächstes "Kräuterküche"-Rezept nachzudenken: einen Lavendel-Pfund-Kuchen. Ich habe Seite 242 bereits mit einem Lesezeichen versehen.

GEGRILLTES HÄHNCHEN MIT VORHER UND NACHHER MARINADE

Notiz: Dieses Rezept muss im Voraus zubereitet werden. Aus „The Herbal Kitchen“ von Jerry Traunfeld (William Morrow, 34,95 $).

1 Esslöffel. Lavendelknospen, frisch oder getrocknet

1 Esslöffel. herzhafte Blätter (oder Rosmarin ersetzen)

Frisch abgeriebene Schale von 1 Zitrone

¼ c. plus 2 EL. Natives Olivenöl extra

3 EL. frisch gepresster Zitronensaft, geteilt

4 ½ Pfund Hühnchen, in 8 Stücke geschnitten, ohne den Rücken

In einer Küchenmaschine mit Metallmesser Lavendel, Thymian, Bohnenkraut, Zitronenschale, Schalotten, Salz, Olivenöl und 2 EL Zitronensaft mischen und zu einem groben Püree pulsieren. Etwa 1/3 der Marinade in einen kleinen Behälter geben, den restlichen 1 Esslöffel Zitronensaft einrühren, abdecken und in den Kühlschrank stellen, bis das Huhn gar ist. Hähnchenteile mit den restlichen 2/3 der Marinade vermengen und in einer abgedeckten Schüssel oder einem wiederverschließbaren Gefrierbeutel mindestens 8 Stunden oder bis zu 24 Stunden kühl stellen.

Entzünden Sie ein Holzkohlefeuer in einem Kugelgrill oder heizen Sie einen Gasgrill auf mittlere Stufe vor. Wenn der Grill heiß ist, kochen Sie das Hähnchen die meiste Zeit mit geschlossenem Grilldeckel, bis die Haut auf beiden Seiten gut gebräunt und das Fleisch durchgegart ist. Kontrollieren Sie das Hühnchen häufig, drehen Sie es oft und halten Sie es von heißen Spießen fern, damit die Haut nicht verbrennt (Bruststücke werden wahrscheinlich schneller garen, also entfernen Sie sie zuerst, damit weißes Fleisch nicht austrocknet, und kochen Sie dunkles Fleisch und Flügel weiter, bis Fleisch beginnt sich von der Unterseite der Drumsticks zu lösen). Alle Hähnchenteile mit reservierter Marinade bestreichen und warm oder bei Raumtemperatur servieren.

SALAT MIT MAIS, ORZO UND BASILIKUM

Notiz: Dieses Rezept muss im Voraus zubereitet werden. Aus „Die Kräuterküche“.

½ mittelgroße rote Zwiebel, fein gewürfelt

3 EL. frisch gepresster Limettensaft

¾ Teel. frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

4 Ähren Zuckermais, geschält

¼ c. plus 2 EL. Natives Olivenöl extra

1 rote Paprika, entkernt und in ¼-Zoll-Stücke gewürfelt

1 ½ c. abgerissene Blätter von süßem Basilikum oder Zitronenbasilikum

In einer großen Rührschüssel Zwiebel, Essig, Limettensaft, Salz und Pfeffer mischen und aufbewahren. Auf einem großen Schneidebrett die Maiskolben aufrecht halten und die Körner abschneiden, die etwa 5 Tassen Körner ergeben sollten. Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Orzo hinzufügen, und wenn es gerade zart ist, nach etwa 8 Minuten Maiskörner hinzufügen und kochen, bis das Wasser wieder kocht. In ein Sieb abgießen und mit kaltem Wasser abspülen. Olivenöl mit angemachten Zwiebeln in eine Schüssel rühren. Nudeln und Mais, rote Paprika und Basilikum unterheben, bis eine gleichmäßige Mischung entsteht. Vor dem Servieren mindestens 1 Stunde kalt stellen.


Schau das Video: 1000 magische Momente: Weltumseglung mit SY NOE (August 2022).